AGB

Anmeldung und Bezahlung
Ihre Anmeldung ist verbindlich. Ein Platz ist für Sie nach meiner Bestätigung garantiert. Die
Bezahlung erfolgt per Überweisung oder direkt vor Ort in Bar. Die Bezahlung muss
spätestens 14 Tagen nach der bestätigten Anmeldung eingehen. Solltest Sie eine Zahlung
vergessen, erinnere ich Ihnen gerne einmal kostenfrei daran. Bei einer weiteren
Zahlungserinnerung verrechne ich CHF 20.- Bearbeitungsgebühr. Dies gilt auch für
Stornobeiträge. Es kann kein Anspruch auf Rückerstattung erhoben werden.
Preisänderungen sind jederzeit vorbehalten. Bereits abgeschlossene Abonnemente
bestehen bis zu deren Ablauf zu den bisherigen Konditionen weiter. Stundenplan- und
Kursortänderungen sind jederzeit vorbehalten. Sollten diese für dich unzumutbar sein,
erstatte ich dir die verbleibenden Lektionen des 5er/10er Abonnements zurück.

Die Kurse
Die Yogakurse werden fortlaufend angeboten und richten sich nach dem Schulkalender der
Stadt Zürich. Während den Schulferien finden keine Kurse statt, wenn nicht anders
mitgeteilt. Es gilt keine Mindestteilnehmerzahl. Eine Kurslektion dauert 60 oder 90 Minuten.
Sollte ich nicht in der Lage sein, unterrichten zu können und eine Vertretung zu
organisieren, dann werden Sie möglichst früh per E-Mail und SMS informiert.
Probelektion
Eine Probelektion kann ausschliesslich für Neulingen erfolgen, die noch nie eine Yogastunde
bei Petra Wögebauerova besucht haben. Eine Anmeldung ist erwünscht aber nicht
zwingend. Wenn du unangemeldet erscheinst, kann ich dir aber nicht garantieren, dass du
einen freien Platz bekommst.
Der Yoga-Unterricht
Yoga kann zu körperlichen Verletzungen führen, wenn Sie die Übungen nicht gemäss den
Anweisungen ausführen oder deine Belastbarkeit und Grenzen nicht respektieren. Ich lehne
deshalb jede Verantwortung und Haftung für Beschwerden oder Verletzungen jeder Art ab,
die im Zusammenhang mit dem Besuch des Yoga-Unterrichtes auftreten. Es ist wichtig, dass
Sie mir Beschwerde mitteilen. So kann ich die Übungen, bzw. die Anweisungen anpassen.
Alles was Sie mir mitteilen, behandle ich absolut vertraulich.

Die Versicherung ist alleinige Sache der KursteilnehmerInnen, jegliche Haftung wird
abgelehnt.
Ich übernehme keine Haftung für verlorene oder gestohlene Wertgegenstände in ihren
Räumen.
Datenschutz und Verschwiegenheit ist mir wichtig!
​Alle Daten und Informationen, die ich von Ihnen habe, werden vertraulich behandelt und
nicht an Dritte weitergegeben. Alles, was Sie im Rahmen der Therapie, des Yogaunterrichts
oder Seminaren erzählen, bleibt unter uns. Umgekehrt bitte ich auch Sie Dinge, die in
Yogaeinheiten oder Seminaren von TeilnehmerInnen gesagt werden, nicht
weiterzuerzählen. Wir alle profitieren von diesem, von uns allen geschaffenen Raum der
Vertrautheit und Sicherheit.